Kochen Und Politik Gleichzeitig Unterrichten

Kochen Und Politik Gleichzeitig Unterrichten

Es ist wirklich aufregend, die Möglichkeit zu haben, genau zur gleichen Zeit zu kochen. “ Der beste Weg, um ein Festmahl vorzubereiten und auch die Kreation, Versorgung, Utensilien und Kochgeschirr wie Luftfritteuse durchzugehen. Auf dieser Website finden Sie einige hochwertige Luftfritteusen. und der Verzehr von Mahlzeiten, während er noch die Mahlzeit genießt, stammt von Rob Reich, einem außerordentlichen Professor für Politikwissenschaft, der wenig kulinarische Fähigkeiten und einen seit langem schwelenden Drang einsetzt, das zu schaffen, was wir als wissenschaftliches Fragestellungsthema konsumieren.

Er bestellte Food and Food – einen For-Credit-Kurs, der ungefähr einem Dutzend Schülern im Rahmen des Sophomore College offen stand – unter der Annahme, dass das Bewusstsein eines Essers auf dem Teller vor ihm in die Welt gehoben werden sollte. Die Lesungen stammen aus den Werken der Schriftsteller Bill Buford und Michael Pollan, die sich auf die Männer und Frauen konzentrieren, die sie essen, sowie auf die Verbindungen zwischen Tieren und Pflanzen.

Der Kurs im Allgemeinen

Der Kurs befasst sich mit der Politik hinter Maissubventionen, der Wissenschaft und Ethik gentechnisch veränderter Lebensmittel sowie den Rechten von Landarbeitern. Die Schüler überlegen, ob es weitaus besser ist, viel Spargel zu kaufen, der in Argentinien oder auf einem Bauernhof angebaut wurde, und warum reichlich und billige Mahlzeiten einen Wert haben. Noura Elfarra rieb Rüben, um einen Salat zu bekommen, den sie nicht für Rob Reichs Food and Politics-Kurs vorbereitet hatte. Unabhängig davon, ob die akademische Perspektive eines Studenten in der Sozialwissenschaft oder in den Geisteswissenschaften liegt, gibt es eine Lösung, um dies zu ermöglichen.

„Es ist auch unglaublich privat. Es ist die tägliche Sache, die uns nährt, aber wir verstehen so wenig über den Weg, den Komponenten wählen, von wo sie erstellt wurden, bis zu dem Punkt, an dem sie in unseren Mund gelangen. “

Reich möchte, dass seine Schüler abwechselnd Mittag- und Abendessen planen, Lebensmittel einkaufen und die Komponenten kochen, um einige dieser Rätsel zu lösen. Wenn sie darüber nachdenken, wie sie es zubereiten sollen, müssen sie mit ihren Mahlzeiten raten und kaufen “, sagt er. Der Kurs versammelt sich im Terrace Café, unter denen sich der Campus bereit macht. Viele lernen gerade ihren Weg. Andere Leute schneiden, hacken und kombinieren ihren Weg.

“Wenn sie nichts aus dem Kurs herausholen, werden sie zumindest lernen, wie man kocht”, sagte Reich, der Lebensmittel und Politik voraussagt, “eine Sache eines innovativen Hauswirtschaftskurses.” Die Studenten verlassen jedoch diesen Kurs als Messerfertigkeiten.

“Es hat immer eine große Wertschätzung für hochwertige Mahlzeiten gehabt”, sagte sie, sie habe angefangen, über die Arbeitsbedingungen in Betrieben, Betrieben und Farmen nachzudenken, zusammen mit den Unterschieden bei den Arten von Lebensmitteln, die in reichen Gegenden im Vergleich zu minderwertigen leichter zu bekommen sind . „Essen war für mich persönlich schon immer ein dekorativer Punkt“, erklärte sie. Es gibt ein ethisches Element, das ich nicht immer berücksichtigt habe. “

In diesem Artikel wird untersucht, wie mit dem Spiel Identität und Alltagserfahrungen https://kathys-kuechenkampf.de/kuechenausstattung/einbauherd-test/ verhandelt werden können. Es untersucht die kulturelle Arbeit von Lebensmittel- und Fan-Kulturen und was ihre Konvergenz in einem einzigen Medium, dem Fan-Kochbuch, bedeuten könnte. Solche Texte und die alternativen Lesestrategien, die sie fördern, problematisieren die Grenzen zwischen Produktion und Konsum, Politik und Vergnügen. Die Fan-Kochbücher und die vielfältigen Möglichkeiten, mit denen sie sich beschäftigen können, ermöglichen eine verkörperte und eindringliche Erfahrung, die den Ausgangstext (wie eine Fernsehsendung oder einen Roman) über seine ursprünglich beabsichtigte Bedeutung und Funktion hinaus erweitert. Zwei Fallstudien werden als Beispiele verwendet: Das inoffizielle Game of Thrones-Kochbuch und Dining with the Doctor. Da Fan Food und Kochbücher in der Fan-Community relativ neue Arten von Texten sind,Elektroherd Test gibt es in Fan-Studien zu dieser Art von Arbeit kaum Forschungsergebnisse. Der Artikel befasst sich mit diesem Mangel und zeigt, wie Fan-Kochbücher Räume bieten, in denen kulturelles Kapital geschaffen und vermittelt werden kann und in denen Fan-Identitäten geformt werden. Die Kochbücher sind Orte, an denen dominante Bedeutungen und Machtverhältnisse durch eine spielerische Interaktion zwischen tatsächlicher und fiktiver Welt in Frage gestellt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen