Seite 01 Seite 02 Seite 03 Seite 04 Seite 05 Seite 06 Seite 07 Seite 08 Seite 09 Seite 10 Seite 11

Willkommen auf unserer Internetseite

Dies ist die Internetpräsenz des "Model Europa Parlament Deutschland e.V.", kurz "MEP.de". Das MEP ist eine Simulation des Europäischen Parlaments für Schüler und wird auf regionalem, nationalem und internationalem Niveau durchgeführt.

_

Aktuelle Nachrichten

Das MEP-Hannover kommentiert die Ergebnisse der EU-Jugendkonferenz Riga „Empowerment junger Menschen zur politischen Partizipation (09:10, 11.05.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

Im Rahmen der EU-Jugendkonferenz kamen vom 23.-26.3.2015 in der Lettischen Hauptstadt Riga Jugendvertreter_innen gemeinsam mit Vertreter_innen der Mitgliedsstaaten zusammen, um Lösungen zu erarbeiten, mit denen junge Menschen zur Partizipation an politischen Prozessen befähigt werden können. Die Modell –Europa-Parlament Gruppe vom Kaiser-Wilhelm-Ratsgymnasium hat die Ergebnisse im Rahmen eines Hannoveraner Projektes zum Strukturierten Dialog diskutiert.  Dabei ging es um die Fragen, wie kann man

-       eine Partizipationskultur an Schulen etablieren

-       junge Menschen in politische Entscheidungsprozesse einbinden

-       das Engagement von Entscheidungsträger_innen für junge Menschen erhöhen

-       Die Rolle der Jugendarbeit für politisches Empowerment aller jungen Menschen stärken

-       jugendgerechte Tools zur politischen Partizipation entwickeln

-      die lokale und direkte Demokratie entwickeln

-       Synergien und Kooperationen zwischen verschiedenen Akteuren stärken

 

    → weiterlesen

Zwischen geistigen Klimmzügen und Gehirnjogging – Willkommen im Fitnesscenter für europäische Demokratie (12:37, 02.03.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

"Europa ist nicht leicht, Europa ist mühsam, Europa ist anstrengend. Doch lohnt sich diese Anstrengung im Hinblick auf die europäische Erfolgsgeschichte." Mit diesen Worten eröffnete der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter die Auftaktveranstaltung zum 16. Planspiel "Modell Europa Parlament" im Bundespresseamt. Willkommen also im Fitnesscenter für Europas Demokratie.

Offiziell bietet der Verein "Modell Europa Parlament Deutschland" jungen Menschen im Planspiel die Möglichkeit, für eine Woche in die Rolle von EU-Abgeordneten zu schlüpfen und so Europa hautnah zu erleben und mitzugestalten. Vom 22. bis 27. Februar 2015 hatte der Verein Schulgruppen aus jedem Bundesland sowie Gastdelegationen aus Belgien, Luxemburg und Ungarn nach Berlin eingeladen, um über aktuelle Themen der Europäischen Union zu diskutieren.

    → weiterlesen

Ich bin zunehmend begeistert von Europa – Ursula von der Leyen beim MEP 2015 (von Christopher Lucht) (15:56, 28.02.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

Wettlauf im Bundesrat: wer schafft es als erstes in die Stuhlreihe, die in der Mitte des Plenums in U-Form aufgestellt ist? Immer wenn ein Sitz freigeräumt wird stürzen 3-5 Delegierte los, um einen heiß begehrten Plätze zu ergattern. Das Konzept, das dahinter steckt, heißt Fishbowl- Diskussion. Und der Grund für den großen Andrang ist die Bundesverteidigungsministerin. Ursula von der Leyen hat sich bereit erklärt, den MEP-Delegierten in 90 Minuten die Welt der großen  Politik zu erklären. Und das tat sie, wie auch die stärksten Kritiker neidlos zugeben mußten, auf eine Art, die bei den Jugendlichen offenbar sehr  gut ankam. Denn als die Diskussion beendet war und der Smalltalk mit den Moderatoren Lena und Leon begann, die ihren Job übrigens vorher ganz unauffällig aber effizient gemanagt hatten, schloss sich langsam ein Kreis um sie herum. Eine Menschentraube die immer dichter und enger wurde. Was wollen sie alle von Ihr, fragte der Autor dieser Zeilen sich? Einen Job als Praktikant in ihrem Büro? Nein, es war viel profaner, viel zeitgemäßer

 

 

    → weiterlesen

Und wieder grassiert das MEP-Fieber (14:42, 24.02.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

Der Theodor Haubach-Saal im Bundespresseamt ist ein beeindruckender Saal. Das Glasdach lässt das Licht des Berliner verregneten Winters in das Gebäude eindringen als wenn es Sommer wäre.  Und auch der Name spricht für sich:  Theodor Haubach war Widerstandskämpfer unter Hitler, Mitglied des Kreisauer Kreises, und wurde im Strafgefängnis Berlin-Plötzensee heute vor fast genau 70 Jahren von den Nationalsozialisten erhängt. Aber daran denkt an diesem Vormittag sicherlich niemand. Umso wichtiger, dass der Vereinsvorsitzende Erhard Kohlrausch in seiner kurzen Eröffnung darauf aufmerksam macht.

    → weiterlesen

Europa in Zeiten der Hexe - MEP-Auftakt 2015 im Bundesprsseamt (14:16, 23.02.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

Wie kann man sich in den heutigen Zeiten als Jugendlicher dem Thema Europa nähern? Europa – ist das nicht doch nur Brüssel, Bürokratie und Krisenmanagement wie Präsidentin Lena in ihrer Eröffnungsrede betonte? Erstaunlicherweise schaffen es aber die 160 Jugendlichen aus den 16 Bundesländern beim Auftakt zum Modell Europa Parlament  jedes Jahr wieder, der EU junges Leben einzuhauchen. Europa ist für sie bunt, vielfältig und mit viel Spaß verbunden. Denn sie alle stellen beim MEP nicht nur das Bundesland vor, aus dem sie kommen, sondern auch ein EU-Land, welches sie beim MEP repräsentieren sollen. 

    → weiterlesen

Europa wir kommen (14:14, 23.02.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

Was mag wohl in den etwa 15 jährigen Jugendlichen aus den meist mittelgroßen deutschen Städten vor sich gehen, wenn sie an einem Sonntagabend im Februar im kalten Berlin eintreffen? Im Jugendgästehaus der Stadtmission am Hauptbahnhof haben sich 160 Jugendliche aus Deutschland sowie die Gastdelegationen aus Belgien, Luxemburg und Ungarn versammelt, sie alle haben ihre Zimmer bezogen, Kuchen gegessen und sich nun zum ersten Mal in den Ausschüssen zusammengesetzt. Zuvor haben sie ihre Präsidenten kennengelernt: Akwasi, Lena und Arno. Sie wirken da oben auf der Bühne im blauen Licht irgendwie wie außerirdisch

    → weiterlesen

Welches Europa wir wollen - Junge Europäer melden sich zu Wort (15:36, 17.02.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

Unterstützt von den drei Präsidenten Arno, Lena und Akwasi machen sich kommende Woche 180 Jugendliche aus 16 Bundesländern nach Berlin auf den Weg, um eine Woche lang Lösungen für die drängendsten Fragen der europäischen Politik zu finden. Und davon gibt so einige. Aber die Schüler wollen sich von den Nachrichten aus Brüssel, Athen  und Minsk nicht ihren Optimismus nehmen lassen, sondern konstruktiv mitreden.

    → weiterlesen

MEP Fishbowl-Diskussion mit Roth und Sarrazin (15:34, 17.02.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

Zwei tolle Europapolitiker stehen uns dieses Jahr bei der Fishbowl-Diskussion Rede und Antwort: Michael Roth und Manuel Sarrazin. Michael Roth ist seit Dezember 2013 Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt. Er kommt aus Hessen und hat für die SPD seit 1998 im Bundestag europapolitisch gearbeitet.  Der Hamburger Manuel Sarrazin ist seit 2008 Mitglied des Deutschen Bundestages und seit 2009 europapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Wir wollen von ihnen erfahren, wie es angesichts der zahlreichen Krisen rund um Europa mit der Europäischen Union weitergehen wird. Tritt Griechenland aus dem Euro aus? Tritt Großbritannien aus der EU aus? Werden die Balkanstaaten bald Mitglieder der EU werden und wie soll sich die EU im Ukraine-Konflikt gegenüber Russland positionieren? Und wie sollen sich die europäischen Staaten gegenüber islamistischem Terror verhalten?

    → weiterlesen

MEP 2015 auf der richtigen Spur (14:26, 09.01.2015)

    Anzahl der Kommentare: 0

In den vergangenen drei Tagen haben wir in Berlin-Wannsee die Themen und die Ausschussvorsitzenden für das MEP 2015 vom 22.-27.2.2015 in Berlin festgelegt. Dazu fanden Gespräche mit acht Experten zu den jeweiligen Themen statt. Dies waren 

 

 

- Michael Popp (Bundesinnenministerium) Christiane Recker (Bundesrat): EU-Asylpolitik  

 

- Dr. Schristian Schleithoff (Bundesfinanzministerium) : EU-Steuern  

- Jasper Braam (Bundesumweltministerium): Umweltpolitik  

- Reinhard Fischer (Landeszentrale für politische Bildung Berlin): EU-Jugendstrategie  

- Dr. Wolfagng Heinrich (Brot für die Welt) : Rüstungsexporte  

- Dr. Ralf Melzer (Friedrich Ebert Stiftung): Rassismus

- Kristian Brakel (Stiftung Wissenschaft und Politik): Syrien

- Helene Banner (EU Kommission) TTIP

 

 

    → weiterlesen

Das kommende MEP im Großherzogtum - incl. der Großherzogin (07:22, 14.10.2014)

    Anzahl der Kommentare: 0

Vom 8. – 15. November 2014 findet das kommende internationale MEP statt, und zwar im Großherzogtum Luxemburg. Erster Höhepunkt wird am Montag, 10. November, die feierliche Eröffnung im Conservatoire de la musique sein. Neben den 150 Delegierten aus 30 Ländern werden u.a  die Großherzogin Maria Teresa (auch IKH genannt – „Ihre Königliche Hoheit“),  der Regierungschef Minister Xavier Bettel, sowie der Außenminister Jean Asselborn erwartet. Auf dem Wochenplan steht zudem am Mittwoch eine Diskussionsrunde mit dem Europaabgeordneten Claude Turmes zum Thema „Perspektiven für Europa: 25 Jahre nach dem Fall der Mauer“ siehe auch www.mep.lu

 

    → weiterlesen